Serres Saga - Hauptfunktionen

Serres Saga verbessert die Handhabung von chirurgischen Flüssigabfällen im OP durch die Steuerung der Absaugung, unbegrenzte Sammelkapazität, die automatische Überwachung des Flüssigkeitsdefizits und die Gelifizierung des Flüssigabfalls direkt im Gerät.


Die Funktionen von Serres Saga wurden gemeinsam mit Fachleuten aus dem Gesundheitswesen entwickelt und sorgen für effiziente Arbeitsabläufe und reibungslose Operationen. Durch die Sicherheitsfunktionen werden Risiken minimiert und die Patientenversorgung verbessert, da das OP-Personal alle Aspekte des Flüssigkeitsmanagements kontrollieren kann.


Reibungslose Arbeitsabläufe

Serres Saga bietet umfassende Funktionen für das Flüssigkeitsmanagement: Die Spülflüssigkeit kann an zwei elektrischen Ständern mit einem Fassungsvermögen von jeweils bis zu 10 Litern angebracht werden. Infektiöser Flüssigabfall wird sicher in den leichten Einweg-Absaugbeuteln gesammelt. Wenn ein Absaugbeutel voll sind, wird der Flüssigabfall automatisch mithilfe der einzigartigen AutoGel-Technologie verfestigt.


Durch die intelligenten Funktionen von Serres Saga werden die Arbeitsabläufe verbessert: angefangen bei einzelnen Aufgaben bis hin zu ganzen Operation und über den gesamten Tag. Während eines Eingriffs sorgt Serres Saga für eine kontinuierliche Absaugung, unabhängig von der Flüssigkeitsmenge. Nach einer Verwendung ist Serres Saga durch ein einfaches Austauschen des Sammlers wieder bereit für den nächsten Patienten. Der benutzerfreundliche Touchscreen von Serres Saga bietet in allen OP-Phasen einen Überblick über die Flüssigkeitsdaten.